Qualitätskriterien der Inspektion

Inspektion und Qualitätskriterien

Inspektion bedeutet Einsichtnahme. Doch die Gemeinsame Katholische Schulinspektion ist mehr. Sie ist eine systematische und an festen Kriterien orientierte Einsichtnahme durch ausgebildete neutrale Schulexpertinnen und -experten, die als Lehrkräfte zudem selbst die Chancen und besonderen Herausforderungen des schulischen Alltags kennen. Und: Die GKSI versteht sich als Partnerin an der Seite der Schulen. Sie evaluiert, bildet schuleigene Entwicklungen ab, gibt Impulse zum Initiieren, Steuern und Überprüfen von Prozessen und stärkt eigenverantwortliches Handeln sowie zukunftsgerichtete Schwerpunktsetzungen an den kirchlichen Schulstandorten. Insgesamt 69 Teilkriterien werden in den nachfolgend skizzierten sieben Qualitätsbereichen sowohl von den Inspektionsteams als auch von den jeweiligen Schulen selbst eingeschätzt und differenziert bewertet. Bei der mehrtägigen Einsichtnahme und Evaluierung wird selbstverständlich das besondere Profil katholischer Schulen in den Blick genommen.

Zu den sieben Qualitätskriterien, die geprüft werden, gehören:

  • Qualitätskriterium 1:
    Grundlagen des Erziehungs- und Bildungsauftrags
    Katholische Schulen stehen für eine Erziehung und Bildung um des Menschen willen.
  • Qualitätskriterium 2:
    Curriculum
    Katholischen Schulen regen zur Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen an und ermutigen zu verantwortlicher Weltgestaltung.
  • Qualitätskriterium 3:
    Unterricht
    Katholische Schulen ermöglichen individuelle Förderung und Persönlichkeitsentwicklung in einem positiven Lern- und Unterrichtsklima.
  • Qualitätskriterium 4:
    Schulpastoral
    Katholische Schulen bieten Raum zur Begegnung mit Gott: Sie sind Orte des kirchlichen Lebens und haben teil an ihrer pastoralen Sendung.
  • Qualitätskriterium 5:
    Schulkultur – Partizipation, Kooperation, Klima
    Katholische Schulen leisten einen Beitrag zu mehr Teilhabe und Gerechtigkeit in der Gesellschaft und fördern den Dialog für eine menschliche Gemeinschaft in Vielfalt.
  • Qualitätskriterium 6:
    Schulentwicklung
    Katholische Schulen haben den Mut, eigene Wege für ihre Weiterentwicklung zu gehen.
  • Qualitätskriterium 7:
    Schule leiten
    Katholische Schulen streben nach einem professionellen und wertschätzenden Leitungsstil.